Aufrufe: 29

Kiyomi

Einzug: 14.10.2016

Schlupf: 2011

Geschlecht: männlich

Kiyomi steht im Japanischen für Purheit oder Schönheit. Als ich diesen Vogel gesehen hatte und nach einem Namen suchte, war mir sofort klar, der passt!

Denn Kiyomi kam durch eine spontane Rettungsaktion einer engagierten Nager-Tierschützerin zu mir. In einem Käfig mit der Grundfläche eines DinA4 Blattes und völlig mit Plastik ausgestattet. Ich glaube Kiyomis Käfig war wirklich der Kleinste unter allen Mini-Gefängnissen, den ich jemals sah.

Das erste halbe Jahr war Kiyomi nach 5 Jahren Einzelhaltung auch völlig autistisch. Alles wurde misstrauisch beäugt und ließ ihn in seiner Angst erstarren. Er kannte kein Holz, keine anderen Vögel, keine großzügigen Volieren und seine Flugmuskulatur war so stark verkümmert, dass er anfangs keine 50cm fliegen konnte.

Mittlerweile ruht der kleine Schatz völlig in sich und ist ein wahrlich unkomplizierter Vogel. Während er zu Menschen weiterhin gerne Abstand hält, ist er vor allem zu jedem Wellensittich-Neuankömmling überaus lieb und zuvorkommend.