Seite wählen

Kopernikus

Kopernikus

Einzug: 20.07.2018
Schlupf: ca. 2003
Farbe: hellgrün-gelb
Geschlecht: männlich
Merkmale: neurologische Ausfälle, erschrickt sich leicht bei schnellen Bewegungen

Kopernikus erhielt seinen Namen, weil er anfangs bei Stress durch seine neurologischen Ausfälle als Folge eines Schlaganfalls den Kopf seitlich gen Himmel streckte, als wollte er die Sterne beobachten.

In der Fußgängervoliere hat er sich mit dem auch schon sehr alten Felix Klecks gut eingelebt. Die Zwei sind ein herzzereißend süßes Paar, dass sich auch gerne mal gegenseitig krault oder füttert.

Kopernikus Ausfälle werden nur langsam weniger, aber er kann mittlerweile winzige Strecken von wenigen Zentimetern wieder flattern und landen. Daran war überhaupt nicht zu denken, als ich ihn kennenlernte.

Auch Skella, die ein Hürdenwelli ist und für die es selbst in der “normalen” Fußgängerzone zu turbulent wäre, hat sich gut eingefügt, sodass die Drei nun ein stabiles Trio sind.

Wenn Kopernikus mich ansieht wie auf dem Foto, schmilzt mein Herz!